Montag, 4. Juli 2011

Beauty-Battle: Lidschatten-Base - Welche macht das Rennen?

Heute vergleiche ich für euch 2 Liedschatten Bases. Es tritt die Base von Rival de Loop Young gegen die Base aus der You Rock! LE von essence an.
 Die beiden Kandidaten könnten unterschiedlicher nicht sein und sind somit prima zu vergleichen.


 

Das Produkt an sich:
Die Essence-Base ist in einer länglichen Verpackung mit einem Applikator erhältlich. Klarer Pluspunkt: hygienischer Auftrag durch den Applikator.
Rival de Loop dagegen setzt auf das "Cremedöschenformat". Das ist nicht schlecht, doch der Auftrag ist unhygienischer und weniger komfortabel, da er mit den Fingern erfolgt. 
+ für die Essence Base 


Die Konsistenz und Farbe:

Im Vergleich ist die Base von Rival de Loop cremiger, metallischer und trocknet langsam. Unter einem Puderlidschatten ist sie nicht zu sehen und erfüllt somit schonmal den optischen Zweck.
Die Essence Base trocknet wesentlich schneller und hat einen matten Look. Sie hat jedoch eine relativ starke Eigenfarbe, sodass man einen deutlichen Unterschied beim Auftrag von Eyeshadows merkt.
+ für die RdL Base für einen "Unsichtbaren Auftrag"


Haltbarkeit und Wirkung:
 Im Punkt Haltbarkeit ist Essence ganz klar vorne. Die Base trocknet schnell und bleibt dann wo sie ist. Die Wirkung ist nich Ideal, denn nach einigen Stunden rutscht das Augenmakeup doch in die Liedfalte, aber für den Alltag ist die Base ausreichend.
Gerade beim Aufnehmen der Swatches ist mir aufgefallen wie leicht die Base von Rival de Loop einfach weg ist. Ich habe einmal über meinen Handrücken gewischt und weg war sie. Ihre Funktionalität ist, wenn sie denn noch da ist wo sie sein soll, gut.


Das Fazit:
Mein persönlicher Gewinner ist die Base von Essence, da sie ihren Zweck am besten erfüllt. Note: 2+
Die Base von Rival de Loop erhält von mir die Note 3-

Welche ist eure Lieblings-Base und welche Erfahrungen und Eindrücke hattet ihr mit diesen beiden? Lasst es mich wissen !


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eure Meinung ist gefragt!
Beachtet dabei bitte die Nettiquette und missbraucht die Kommentarfunktion nicht zur Eigenwerbung. Verlinkungen zu inhaltlich passenden Posts auf euren Blogs sind natürlich erwünscht!